EnglishEnglish
This is some text inside of a div block.
section border
Labdoo.org

Laptops für Afrika | Labdoo Flugpaten gesucht

Labdoo.org

Kindern und Jugendlichen im In- und Ausland einen Zugang zu IT und Bildung ermöglichen

Gründungsjahr

2010

Ort und Anschrift

Weltweit
Labdoo Deutschland e.V., Ahornstr. 22, 45478 Mühlheim an der Ruhr, Deutschland

Karte

Worum geht es im Projekt?

Das Hilfsprojekt Labdoo.org ist eine weltweit tätige NGO und private Initiative von ehrenamtlichen Helfern. Das Projekt sammelt ungenutzte, ausgemusterte Laptops, Tablets oder eBook Reader für Bildungsprojekte im In- und Ausland, so auch für afrikanische Schulen. Labdoo.org möchte mit den IT-Spenden weltweit die „digitale Kluft“ auf ökologisch verantwortungsvolle Weise verringern und Kindern Zugang zu IT und Bildung ermöglichen. Dabei transportieren sogenannte „Flugpaten“ gespendete IT-Geräte CO²-neutral im Rahmen einer sowieso stattfindenden Reise in andere Länder und übergeben diese dort, damit Schulen sowie Kinder- und Jugendprojekte (“Edoovillages”) in aller Welt kostenlos unterstützt werden. Ebenfalls sorgen Flugpaten für den Rücktransport von IT-Geräten, sofern diese irgendwann nicht mehr verwendet werden können und fachgerecht in Europa entsorgt werden sollen. Über www.labdoo.org/de kann jeder Spender nachverfolgen, wo seine abgegebenen Geräte wieder zum Einsatz kommen. Die ehrenamtlichen Helfer von Labdoo kümmern sich um die Datenlöschung der gespendeten Geräte gemäß den Empfehlungen des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik).

Welches Ziel verfolgt das Projekt?

Ziel ist es mit Hilfe von IT-Spenden Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt einen Zugang zu IT und Bildung zu ermöglichen und damit die "digitale Kluft" auf ökologische Weise zu verringern. Labdoo stellt dafür auch kindgerechte Inhalte auf den Laptops in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung.

Wer profitiert davon?

Schüler und Flüchtlinge in weltweit über 1.500 Schulen. Waisenhäuser und Projekte, die die Förderung der Bildung von Kindern und Jugendlichen zum Ziel haben, erhalten Computer.

Was sind die Herausforderungen?

Für Labdoo besteht die größte Herausforderung darin, Flug- oder Transportpaten zu finden, um die gesammelten Laptops o.ä. technische Geräte an die Empfängerschulen im Zielgebiet zu überbringen.

Welchen Beitrag leistet Ajimba?

Die Ajimba Zentrale in Bremen-Findorff agiert als Annahmestelle für die Laptopspende. Zudem werden bei Ajimba Workshops organisiert und durchgeführt, um die Laptops von den alten Daten zu löschen und neue Lerninhalte aufzuspielen. Zusammen mit ehrenamtlichen Helfern werden die Geräte für den Transport vorbereitet.

Als weiteren wichtigen Beitrag leistet Ajimba die Organisation des Transports von Laptop-Spenden in die Zielgebiete. Gäste können freiwillig Geräte ins südliche Afrika mitnehmen und vor Ort bei Schulen und Projekten abgeben. Die Organisation dafür übernimmt Ajimba.

Ist ein Besuch für Ajimba-Gäste möglich?

Ja, Sie können gerne eine der Schulen vor Ort besuchen und mit ihrem Wissen einen Beitrag zur Bildung der Kinder und Jugendlichen leisten. Oder werden Sie selbst als Flug- oder Transportpate aktiv werden, und helfen Sie einen gespendeten Laptop an unsere Kontakperson in der jeweiligen Destination zu übermitteln. Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns gern oder besuchen Sie die Website www.labdoo.org/de.

Galerie

No items found.
border-top

Möchten sie mehr wissen?

Bitte kontaktieren Sie uns über das einfache Kontaktformular unten. Sollten Sie eine konkrete Anfrage für eine Reise haben, empfehlen wir Ihnen unser detailliertes Anfrageformular.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
border-footer